Pressemitteilung 07.03.2016

Niedersächsische Krankenhäuser weiterhin in schwierigem Fahrwasser

Situation nach Inkrafttreten des Krankenhausstrukturgesetzes war Thema auf der Mitgliederversammlung der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft

Hannover. „Die grundlegenden Probleme der Krankenhäuser werden mit dem Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) nicht gelöst, auch wenn einige Kernforderungen der Krankenhäuser von der Bundespolitik darin aufgegriffen wurden“, dieses Fazit zog der scheidende Vorsitzende der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft (NKG), Dr. Gerhard Tepe, im Rahmen einer NKG-Mitgliederversammlung in Hannover.

Die Pressemitteilung finden Sie hier.