Finger weg!

nkgev17_kartenhaus

Leider hat sich die Situation der Krankenhäuser in Niedersachsen in den letzen Jahren kaum verbessert. Noch immer sind rund 2/DRITTEL von existenzbedrohenden finanziellen Problemen bedroht. Die Situation gleicht einem Kartenhaus. Noch kann der Betrieb wie gewohnt aufrecht erhalten werden, aber beim kleinsten „Wackler“ droht das System ernsthaften Schaden zu nehmen.

Wir brauchen endlich faire Rahmenbedingungen und keine Sparpolitik.

AKTUELLES

Pressemitteilung 12.03.2018

Rund 60 Prozent der niedersächsischen Krankenhäuser sollen nicht mehr an der Notfallversorgung teilnehmen NKG kritisiert Bundeszentralismus und stellt Positionspapier zur Sicherung einer [...]

NKG-Indikator 2017

Die Situation von einigen Krankenhäusern in Niedersachsen hat sich im Jahr 2016 leicht verbessert. Das ist ein Ergebnis einer jährlichen Studie der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft [...]

Pressemitteilung 27.11.2017

Die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft (NKG) fordert den neugewählten Landtag auf, sich für bessere Rahmenbedingungen der Krankenhäuser in Niedersachsen einzusetzen. Konkret appelliert die [...]

2/DRITTEL Kinospot

Aktionen

Die Hürden werden immer höher.

In den letzten Jahren ist die Anzahl und die Höhe der bürokratischen und finanziellen Hürden stetig gestiegen. Bisher konnten wir diese Hürden mit vielen Entbehrungen meistern. Aber lange schaffen wir das nicht mehr!